027_20180911

VBEN-Events im Frühjahr 2019

Bereits im Frühjahr 2019 werden beim Vienna Behaviorial Network (VBEN) die nächsten spannenden Keynotespeaker auf ein interessiertes Publikum treffen.

VBEN-Frühjahrsprogramm 2019

Marie Claire Villeval: Teamwork & Leadership

Im März wird Marie Claire Villeval, Forschungsprofessorin für Wirtschaftswissenschaften am National Center for Scientific Research (CNRS) und Mitglied des Forschungsinstituts GATE (Groupe d’Analyse et de Théorie Economique) an der Universität Lyon, Frankreich, bei VBEN zu Gast sein. Villevals Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen experimentelle Ökonomie, Verhaltensökonomie, öffentliche Ökonomie und Personalökonomie. Dazu gehören die Durchführung von Labor- und Feldexperimenten zu Betrug und Steuerhinterziehung, Anreizen und Motivation, Teamarbeit und Führung, Strafe und Kooperation, Statussuche und Ego-Nutzen, Selbstbild und Emotionen.

19. März 2019, 18:30-20:00 Uhr
Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien
Link zur Veranstaltung

Klaus Wertenbroch: Laziness and (mis)behavior – an evidence based approach for public and private interventions

Im Mai wird Klaus Wertenbroch, Professor für Marketing am INSEAD, Europe Campus, in Fontainebleau, Frankreich, und Chefredakteur des Journal of Marketing Behavior der European Marketing Association (EMAC), die Themen Bequemlichkeit und Fehlverhalten in den Fokus seiner Keynote stellen. Als Experte für Verhaltensökonomie und Konsumentenentscheidungen, strategisches Markenmanagement und Preisgestaltung forscht Wertenbroch zur strategischen Bedeutung von Behavioral Economics für Marketing und Politik – insbesondere zum Design von Interventionen, die Menschen vor Fehlentscheidungen aufgrund mangelnder Selbstkontrolle schützen können.

22. Mai 2019, 18:30-20:00 Uhr
Oesterreichische Nationalbank, Otto-Wagner-Platz 3, 1090 Wien
Link zur Veranstaltung

Mehr Infos und Anmeldung unter vben.at

027_20180911

VBEN/APA-Fotoservice/Hörmandinger (Fotograf: Martin Hörmandinger)