VBEN-Events im Herbst

Das Vienna Behaviorial Network (VBEN) startet mit gleich drei spannenden Events in den Herbst.

Aldo Rustichini: „Morality, Policy and the Brain“
Aldo Rustichini ist Professor für Ökonomie an der University of Minnesota. In seiner Forschung setzt er sich intensiv mit der Spiel- und Entscheidungstheorie, mit experimenteller Ökonomie und Neuroökonomie auseinander.
20. September 2017, 18:30-20:00 Uhr
Deloitte Wien, Renngasse 1/Freyung, 1010 Wien
Link zur Veranstaltung

Iris Bohnet: „What works – Gender Equality by Design“
Wie wir mit Hilfe von Verhaltensdesign echte Chancengleichheit schaffen und wie davon nicht zuletzt Wirtschaft, Politik und Gesellschaft profitieren, wird die Schweizer Verhaltensökonomin Iris Bohnet erläutern. Zu diesem Thema hat sie auch ihr aktuelles Buch „What Works: Gender Equality by Design“ verfasst, das sie ebenfalls im Gepäck haben wird. Bohnet ist Professorin für Public Policy an der Harvard Kennedy School in Cambridge, Massachusetts. Zu ihren Schwerpunkten zählen Entscheidungs- und Verhandlungstheorie sowie Geschlechtergleichstellung.
10. Oktober 2017, 18:30-20:00 Uhr
Österreichische Nationalbank, Otto-Wagner-Platz 3, 1090 Wien
Link zur Veranstaltung

Andrew Oswald: Happiness and Work
Der britische Ökonom Andrew Oswald, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der University of Warwick, ist Experte für Arbeitsökonomie und forscht intensiv in den Grenzbereichen zwischen Ökonomie, Epidemiologie und Psychologie.
14. November 2017, 18:30-20:00 Uhr
Ort: noch offen
Link zur Veranstaltung

Mehr Infos und Anmeldung unter vben.at

vben Flyer Herbst 2107