Schlagwort-Archiv: Vienna Behavioral Economics Network

Wien

Verhaltensökonom Matthias Sutter bei VBEN: „Geduld macht glücklicher“

Geduld, Selbstkontrolle oder Zielorientierung sind sehr wichtige Eigenschaften. Denn sie machen Menschen zufriedener und erfolgreicher. Geduldige Menschen erwerben mit höherer Wahrscheinlichkeit bessere Bildungsabschlüsse, verdienen mehr, neigen weniger zu Süchten und führen stabilere Beziehungen. Darüber, warum das so ist, und ob man Geduld auch noch im Erwachsenenalter erlernen kann, sprach der Verhaltensökonom Matthias Sutter in seiner Keynote am 7. November 2018 beim „Vienna Behavioral Economics Network“ (VBEN).

Weiterlesen

052_20180911

Nachschau: Michael Kosfeld bei VBEN über „Vertrauen als Schmiermittel in Wirtschaft und Gesellschaft“

Am 11. September 2018 zeigte der Verhaltensökonom Michael Kosfeld beim VBEN, warum die Ökonomie die Grundlagen des menschlichen Vertrauens erforscht – und was Unternehmen aus den Ergebnissen lernen können. Für alle, die nicht dabei sein konnten oder den Vortrag noch einmal sehen möchten, gibt es hier die Videos zur Veranstaltung:

Trailer:

Vortrag:

Gleich für das nächste VBEN-Treffen anmelden!

Am 07. November 2018 findet das nächste VBEN-Netzwerktreffen statt. Mit Matthias Sutter, einem der führenden Verhaltensökonomen im deutschsprachigen Raum, zum Thema „Die Entdeckung der Geduld – Ausdauer schlägt Talent“.

Infos und Anmeldung: vben.at

Vienna Behavioral Economics Network: „The Power of Nudges – Einsatz & Grenzen sanfter Stupser“

Seit Richard Thalers und Cass Sunsteins Buch “Nudge” sind die kleinen Stupser, die das Verhalten von Menschen in gewünschte Richtungen lenken können, ein grosses Thema für viele politische Entscheidungsträger: Sunstein berät Barack Obama, Thaler arbeitete für öffentliche Auftraggeber in Dänemark, Frankreich und Grossbritannien, wo der ehemalige Premier David Cameron 2010 ein “Behavioral Insights Team” eingerichtet hat.

Am 5. Dezember diskutieren wir nun den Einsatz und die Grenzen der sanften Stubser – wie immer mit hochkarätigen Gästen: Jean-Robert Tyran (Universität Wien) spricht über „Von der Wissenschaft zur Praxis: Möglichkeiten und Grenzen der Verhaltensökonomik” und Gerhard Fehr (FehrAdvice & Partners) spricht zum Thema “Verhaltensökonomie ist nicht Nudging – aber Nudging ist Verhaltensökonomie. The Power of Nudges – Einsatz und Grenzen sanfter Stupser”.

Behavioral Economics: The Power of Nudges – Einsatz & Grenzen sanfter Stupser

Wann: Montag, 5. Dezember 2016

Wo: Haus der Industrie, Schwarzenbergplatz 4, 1031 Wien

Weitere Infos und Anmeldung: Veranstaltungswebseite – Behavioral Economics: The Power of Nudges – Einsatz & Grenzen sanfter Stupser