Nachschau: Gerhard Fehr und Martin Kocher bei VBEN über „Sucht, Verlangen, Freiheit“

Wie viel Regulierung braucht eine Gesellschaft? Über die schwierige Balance zwischen individueller Freiheit und regulativen Eingriffen referierten Gerhard Fehr (CEO und Executive Behavioral Designer FehrAdvice & Partners) und Martin Kocher (Leiter des Instituts für Höhere Studien IHS) beim Juni-Treffen des „Vienna Behavioral Economics Network“ (VBEN). Vor allem das stark polarisierende Thema Rauchen stand im Fokus der von Esther Mitterstieler (News) moderierten Veranstaltung „Sucht, Verlangen, Freiheit“, die es hier nun auch zum Nachschauen gibt.

Videos „Sucht, Verlangen, Freiheit“

Trailer:

Vortrag:

Gleich für das nächste VBEN-Treffen anmelden!

Am 11. September 2018 findet das nächste VBEN-Netzwerktreffen statt. Diesmal mit Michael Kosfeld, BWL-Professor an der Goethe-Universität in Frankfurt, als Keynote-Speaker zum Thema „Vertrauen als Schmiermittel für Wirtschaft und Gesellschaft“.

Infos und Anmeldung: vben.at