Nachschau: Bertil Tungodden über Fairness

Darüber, was Menschen als fair oder unfair empfinden und was das für einen funktionierenden Wohlfahrtsstaat bedeutet, sprach der norwegische Verhaltensökonom Bertil Tungodden am 25. April 2018 in Wien. Das „Vienna Behavioral Economics Network“ (VBEN) hatte den Wissenschafter eingeladen, dem Publikum in seiner Keynote seine Erkenntnisse aus diesem Forschungsfeld zu präsentieren. Eine Einladung, der der Professor an der Norwegian School of Economics und Co-Direktor der Forschungsgruppe „The Choice Lab“ sehr gerne nachkam.

Neben Tungodden sprachen auch Martina Tiwald, Vorsitzende der Österreichischen Bundesjugendvertretung (BJV), und Petr „Peko“ Baxant, Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats (SPÖ), unter anderem über Generationengerechtigkeit.

Für alle, die nicht dabei sein konnten oder den Vortrag von Bertil Tungodden noch einmal sehen möchten, wurde die Veranstaltung wie immer in Bild und Ton festgehalten.

Videos der Veranstaltung

Trailer:

Vortrag: