Archiv für den Monat: April 2012

Zukunftsthema Resilienz

Seit 2006 führt das Beratungsunternehmen Kovar & Köppel  die sogenannte Arena Analyse durch. Diese wurde die letzten 4 Jahre gemeinsam mit der deutschen Wochenzeitschrift  Die Zeit und für den Bericht 2012 auch mit der österreichischen Tageszeitung Die Presse durchführt.

Die Erarbeitung möglicher Zukunftsthemen erfolgte in einer offenen Befragung von Zukunftsforschern, Gesellschaftswissenschaftlern, Politikern, Unternehmern oder Naturwissenschaftlern. Dabei geht es, so schreiben sie im Vorwort ihrer Publikation, um die Früherkennung „gesellschaftlicher Entwicklungen, um dieses Wissen als Grundlage für wettbewerbsfähigere Lösungen und für die Mitgestaltung politischer Entwicklungen zu nutzen“.

Der Bericht 2012 widmet sich der steigenden Bedeutung von Resilienz, bei Wikipedia beschrieben als „die Toleranz eines Systems gegenüber Störungen“.

Die Präsentation des Berichtes ist auch auf YouTube abrufbar.  Darin erhält man  im 2. Teilvideo einen schönen Überblick über die Ergebnisse des Arena Berichtes. Diese besagen, dass es in Hinkunft nicht mehr um das Bekämpfen von Veränderungen, sondern um die Bewältigung derselben geht. Somit müssen Anpassungsstrategien gegen die negativen Folgen der Veränderungen entwickelt werden. Die Konsequenz aus vielen derzeit schon bekannten Entwicklungen wie Klimawandel, demographische Entwicklung, Finanzkrise, etc. ist unter anderem eine verstärkte Migration in Richtung Europa mit all ihren Konsequenzen (verstärkte Einwanderung, Armutsbekämpfung, verstärkte organisierte Kriminalität im Zusammenhang mit Menschenhandel, etc.).

Die weiteren Videos der Präsentation sind hier zu finden.

Links:
Publikation:  Arena Analyse 2012 – Östereich: „Resilienz oder Katastrophe“
Artikel in der ZEIT (13.1.2012)
Artikel in der Presse (11.1.2012)